Elf seelenlose Coversongs

by

Es gibt echte Künstler, die versuchen, aus bekannten Songs etwas Neues zu machen; oftgehörten Melodien noch etwas Frisches hinzuzufügen.

Und dann gibt es diese „Künstler“, die Geld brauchen, aber leider nicht von alleine das Zeug dazu haben, dieses Geld mit Musik zu machen. Also covern sie. Und in diesen Fällen ist „covern“ gleichbedeutend mit „klauen“, mit „vergewaltigen“, „entrichten“, „zerstören“, „beflecken“. Ich rede von diesen widerlichen, ekelerregenden, abscheulichen, unverschämten, abstoßenden Coversongs, für die ich einfach keine Worte finde.

Eine kleine, nicht repräsentative Auswahl möchte ich dem geneigten Leser hier zeigen; auf dass er das Original zu schätzen lerne.

1. Fallout Boy – Beat It

Fallout Boy tragen einfach nichts Neues zu diesem großartigen Song bei. Außer ihrem Teenie-Emo-Image. Und etwas stärker verzerrten Gitarren. Und Crashbecken, von Anfang an. Oh, und nicht zu vergessen, diese kleine Gitarrenmelodie.

Wenn man dazu dann den mittelmäßigen Gesang packt, wird das Ganze zu einem ziemlichen Abtörner. Das Einzige, das man Fallout Boy zugutehalten kann, ist, dass sie nicht versucht haben, das Solo von Eddie Van Halen nachzuspielen. Irgendwann reichen Powerchords eben nicht mehr.

2. DJ Sammy – Boys Of Summer

Und da fängt es schon an. Man braucht schon Mut, um sich an einen solchen Song zu wagen, aber was DJ Sammy tut, braucht Chuzpe. Diese hirnlosen Techno-Synthies. Der tausendfach gehörte Billigbeat. Luna (!) an den Vocals, die derart flach und emotionslos singt, dass es einem kalt den Rücken herunterläuft. Die hilflose Inkorporierung der Intro-Gitarrenline in die Strophe, weil ein Song ja nicht länger als drei Minuten dauern darf. Und dann das Video, das dem Sinn des Songs derart entgegenläuft.

Ich darf es sagen: Ich bin mehr als nur angewidert.

3. HIM – Wicked Game

Auch wenn HIM die Backstreet Boys des Goth sind, kann der, der auf harte Gitarren und emotionales Geschluchze steht, der Band durchaus etwas abgewinnen; man muss sich nur darauf einlassen.

Schlechter funktioniert das mit gecoverten Liedern. Ville Vallo versucht mit aller Kraft, Chris Isaak zu übertrumpfen, was Weinen, Heulen und Leiden angeht. Leider geht das schief. Und nur, weil man es theoretisch kann, muss man nicht zu jedem Song ultraverzerrte, heruntergestimme Gitarren und fette Drums adden. Das macht es nicht immer besser.

In der Studioversion wird das deutlicher; das liegt daran, dass HIM live sehr, sehr schlecht sind. Glaubt mir. Ich war bei diesem Auftritt dabei.

4. Madonna – American Pie

Ein Song, der so großartig ist, dass nicht mal Don McLean selbst weiß, worum er genau geht. Acht Minuten voller Metaphern über die amerikanische Gesellschaft und Buddy Holly. Gefühlvoller Gesang, der keine übertriebene Instrumentalisierung braucht. Die über vierzigjährige Madonna, die ohne BH in einem Tanktop zu einem Sparpreisbeat umherhüpft.

Finde den Fehler!

5. DJ Ötzi – Summer Of ’69

Oooh ja, ihr habt richtig gelesen. Und es ist genau so, wie man es erwarten würde.

Nun ist es nicht so, dass man Bryan Adams abnehmen würde, dass er Anno 1969 im zarten Alter von zehn Jahren schon Gitarre, Band und Freundin hatte. Man nimmt ihm aber ab, dass er das irgendwann mal hatte. Und mit viel Wohlwollen könnte man ihn als „Künstler“ bezeichnen, wenn man denn unbedingt wollte.

DJ Ötzi hat den gleichen Ummsda-Beat, eine Art Männerchor, er schreit zuviel, und, um Himmels Willen, hat der Junge denn nie vernünftig Englisch gelernt?

6. Groove Coverage – Poison

Kann sich irgendwer an die Zeit erinnern, in der man mit Make-Up, langen Haaren, lauten Gitarren und einem sadomasoesken Kleidungsstil und trotz allem ziemlich guter Musik Leute tatsächlich geschockt und Aufmerksamkeit bekommen hat? Ich auch nicht.

Was man heute tun muss, um die Aufmerksamkeit der Leute zu bekommen, die irgendetwas von Musik halten, ist einfach und folgt wie immer Schema F: Alter, guter Song, Technobeat, stumpfer Frauengesang.

Nur ist die Art der Aufmerksamkeit dann durchweg keine positive.

7. Van Canto – Battery

Ich bin immer für neue, gute Ideen. Der Haken daran: Ich spreche von neuen, guten Ideen.

Offensichtlich ist die Gitarre im Metal obsolet geworden, denn man kann sie ersetzen durch gesungene „Ran-tam-tam-dram“. Van Canto ist eine A-Capella-Band, die, nur unterstützt vom Schlagzeug, Metalsongs covert. Und zwar inklusive aller Instrumente.

Allein das Konzept dieser Band ist ein Witz, und zwar ein schlechter. Einer von der Sorte, der dumm wirkt und keine Pointe hat. Ich könnte mich noch länger darüber aufregen, bin aber zu beschäftigt, mir die Tränen aus den Augen zu wischen, die ich gelacht habe, als ich Van Cantos Cover von Metallicas „Battery“ gehört habe.

Und bitte, seht euch das Video ganz an. Ein ganz besonderes Highlight ist das Vocals-Solo, inklusive heftigem Luftgitarrengegniedel.

8. Ronan Keating – Iris

Ronan Keating schafft es, einen Song, der schon im Original hart an der Grenze zum Kitsch entlanggeschleift ist, über genau diese Grenze zu schieben. Und er blickt nicht einmal zurück.

Instrumental hört sich seine Version von „Iris“ exakt wie die der Goo Goo Dolls an; Keating scheint aber bei seinen Vocals unglücklicherweise Gefühl mit Geheul zu verwechseln. Jesus, wie kann man sich in der ersten Silbe eines Textes schon derart weinerlich anhören?

9. Lucie Silvas – Nothing Else Matters

Widerlich-süßes Klaviergeklimpel. Langgezogene „Uuuh“s. Geigen. Geigen, die ganze Zeit. Nervige „-no“s am Ende zu vieler Zeilen. Überbetont, übersungen, überbevibratot (Neologismen, yay). Das lasche Vorbereiten auf einen Klimax, der nie kommt. Noch ein paar bpm aus dem sowieso schon langsamen Original genommen und ein paar Minuten, denn das Lied soll ja ins Radio.

Ein Song, der nichts hinterlässt als ein schales Gefühl und eine gewisse Wut, wenn man das Original kennt (und wer tut das nicht?).

10. Britney Spears – I Love Rock N‘ Roll

Achso, Britney. Du liebst also Rock n‘ Roll. Du liebst ihn so sehr, dass du die Gitarren nur ganz leicht anzerrst. Dass du den Gesang lieber direkt ganz clean lässt. Dass du sonst eher die Sparte Plastikpop bedienst. Dass du im Suff- und Drogensumpf x-beliebige Männer heiratest und dich von ihnen schwängern lässt. Naja, wenigstens das klingt halbwegs authentisch.

Das Video ist wohl aus diesem Film, den sie mal gemacht hat. Youtube nimmt das Löschen von Videos offenbar ziemlich ernst.

11. Disco Boys – For You

Manche machen es sich besonders einfach: Anstatt einen Song auf eigene Art und Weise zu spielen, covert man Covers. Die sind ja dann schon irgendwie anders. Die Disco Boys tun das besonders gerne mit Manfred-Mann-Covern von Springsteen-Songs. So schon geschehen mit „Blinded By The Light“. Bei „For You“ haben sie wiederum das alte Schema Bruce Springsteen – Manfred Mann – verdammter Bullshit angebracht, das ihnen schnelle Hits garantiert.

Hier also das Original…

… und nein, ich lass es. Das Cover kennt ihr sowieso.

Vielleicht werdet ihr demnächst hier auf klapperstrauss.com eine Liste mit ganz hervorragenden Coversongs finden. Vielleicht…

Advertisements

Schlagwörter:

2 Antworten to “Elf seelenlose Coversongs”

  1. Timo Says:

    ich glaub mein schwein pfeift! beat it ist einfach nur großartig! finde das original von jackson auf gut aber diese version rockt einfach. besonders die genialen harmonien in der 2. strophe sind ein ohrenschmaus.. und der soloteil :) und crashbecken hör ich da auch erst nach 26 sek… und singen kann der typ auch wirklich gut. also meines erachtens ein sehr gutes cover.

    • Kim Says:

      Ist natürlich auch Geschmackssache. Aber ich kann dich dahingehend beruhigen, als dass ich dieses Cover als das am wenigsten widerliche ansehe…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: