Angezockt: Kirby und das magische Garn (Wii)

by

Kirby und das magische Garn Wii Cover PAL

Ich weiß nicht, wie oft ich in den 90ern Kirby’s Dreamland auf meinem Gameboy durchgespielt habe. Ein Grund dafür war die geniale Abspann-Musik. Im Youtube-Zeitalter kaum vorstellbar, dass das tatsächlich mal ein Beweggrund für stundenlanges Gedaddel war… Der Hauptgrund war aber die Spielbarkeit des Titels. Mit dem Protagonisten fliegen zu können und gar die Fähigkeiten von eingesaugten Gegnern zu übernehmen war einfach mal was ganz neues! Jetzt ist der knuffige rosafarbene Ball zurück – und zwar auf Nintendos Wii!

Das Dreamland wird von einem Zauberer tyrannisiert, der alles und jeden in Garn verwandelt. Sofort merkt man, dass sich das Spiel eindeutig an eine jüngere Zielgruppe richtet. Nichts gegen quietschbunt! Aber die Art und Weise, in der schon die Story erzählt wird lässt keine Zweifel offen. Auch der Schwierigkeitsgrad ist sehr niedrig! Nach der Hälfte des Spiels (die ich nach etwa zwei Stunden erreicht hatte) habe ich mich dann entschieden, es hierbei zu belassen…

Kirby und das magische Garn Feuerwelt Phoenix Endboss

Trotzdem hat das Spiel auch nennenswerte Vorteile. So hat zum Beispiel jedes Level einen Part gegen Ende, bei dem sich Kirby in eine Maschine oder sonstwas verwandelt und mit einer neuen Fähigkeit voranschreitet – innovativ! Was ich aber wiederum enttäuschend fand, ist die Tatsache, dass Kirby (der übrigens auch aus Garn besteht) weder fliegen noch einsaugen kann! Warum also dann als Kirby-Spiel draus machen und nicht irgendein anderes Franchise? Damit es sich verkauft. Ich bekomme aber nicht das, was ich mir erwarte. Von daher meine Empfehlung nur für jüngere Spieler, die sich an einem liebevoll gestalteten, bunten, einfachen Jump & Run erfreuen können.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: