PLLW (7)

by

Black Sabbath – Heaven And Hell

Der Unterschied zwischen Ozzys Gequäke und Dios kraftvoller Blaupause für Rockgesang könnte kaum unterschiedlicher sein, und auch Iommis Stil ist vom Doom der Anfangstage zu treibendem Metal gewechselt. Sabbath sind eine Band mit vielen Facetten, aber selten schlechter Qualität.

Neil Young – After The Gold Rush

Was der Text bedeuten mag, hat sich Kritikern in Jahrzehnten noch nicht erschlossen. „After The Gold Rush“ ist aber eine interessante Abwechslung in Youngs meist von verzerrten Gitarren getriebenem, oft in Jams ausartenden Songs.

Bruce Springsteen – We Take Care Of Our Own

So ganz habe ich mich an Springsteens neue Platte Wrecking Ball noch nicht gewöhnt. Wenn aber die politischen Aussagen mit kraftvollerer Musik verbunden wären, würde ihnen das mehr Wucht verleihen. Die Experimente mit Drumcomputern und Weltmusik hätte Springsteen nicht nötig gehabt; nichtsdestotrotz lässt „We Take Care Of Our Own“ aufhorchen.

Creedence Clearwater Revival – Midnight Special

Man kann auch mal etwas unkommentiert dastehen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: