Autor-Archiv

eou – Problemkinder (feat. Ahzumjot)

31. Januar 2012

Neues von der Neuen Reimgeneration. Den Begriff hat kürzlich der Hip Hop-Journalist Falk (Mixery Raw Deluxe, Juice) eingeführt um die aktuelle Entwicklung im Deutschrap zu umschreiben. Darunter zählen Künstler wie Olson, Rockstah, Ahzumjot, Cro und vielleicht auch Marteria (eigentlich schon zu groß), Casper (auch zu groß und zu lange dabei) und Kraftklub (zwar Rap aber musikalisch sicher kein Hip Hop). Von Hatern wird das gerne auch mal Hipster-Rap genannt und sich über die engen Hosen und die Frisuren lustig gemacht.

Ich bin allerdings ein großer Fan dieser Entwicklung und feier das (fast) alles sehr. In eine gleiche Richtung gehen auch die beiden MCs von „eou“. Textlich bedienen sie Themen zwischen Rockstah und Olson und musikalisch erinnert mich das ganze etwas an Ahzumjot. Am Freitag erscheint nun ihr Album „KID LIFE CRISIS“ und seit eben gibt es eine neue Videosingle:

Ich freue mich und bin sehr gespannt auf das Album. Hier noch das Video zu der letzten (sehr großartigen) Single „immernochso“, die mir noch besser gefällt und die Themen der Neuen Reimgeneration sehr gut auf den Punkt bringt:

„The Artist“ – Ein Stummfilm wird zum Oscar-Favoriten

27. Januar 2012

The Artist

Man denkt ja eigentlich, man hätte schon alles erlebt in der Filmwelt. Eine 3D-Welle, die einfach jedes Genre ergreift: Von Dokus über Höhlenmalerei („Die Höhle der vergessenen Träume 3D“ von Werner Herzog) bis zu Kindheitsklassikern („Der König der Löwen“) gibt es gerade alles in 3D zu sehen), Filme über Brettspiele (Schiffe versenken) und Horrorthriller über einen Autoreifen als Serienkiller („Rubber“ von Quentin Dupieux) – was soll einen da noch überraschen?

Zum Beispiel die Tatsache, dass neben all den riesigen Blockbustern und feinsinnigen Charakterdramen dieses Jahr tatsächlich ein schwarzweißer Stummfilm aus Frankreich der heißeste Oscarfavorit ist.

Im Moment scheint einfach jeder, der über Kino redet, auch über „The Artist“ zu reden. Nach Auszeichnungen in Cannes, bei den Golden Globes und allen anderen wichtigen Verleihungen dieser Award-Season, konnte der ungewöhnliche Film nun tatsächlich auch zehn Nominierungen für die Oscars einfahren und gilt damit als der heißeste Kandidat. Gestern ist der Film nun in Deutschland angelaufen, und Klapperstrauß verrät euch natürlich gerne, was es mit der ganzen Sache auf sich hat.

(more…)

The Lion King Rises

4. Januar 2012

Sehr geiles Mashup aus „König der Löwen“ und  „The Dark Knight Rises“.

Auf die Tonspur des Trailers zum kommenden Batman-Film wird ein Trailer zu meinem liebsten Disneyfilm geschnitten.

Obwohl ich den König der Löwen vermutlich besser (und vor allem länger) als jeden anderen Film kenne, funktioniert das überraschend gut. Passt perfekt und wirkt richtig intensiv. Gut gemacht!

The Hobbit: An Unexpected Journey – Erster Trailer

21. Dezember 2011

Martin Freeman als Bilbo Beutlin in "The Hobbit - An Unexpected Journey"

Vor ein paar Tagen war das zehnjährige Jubiläum des Kinostarts von „Herr der Ringe – Die Gefährten“.

Wie passend ist die Zeit da für einen neuen Blick nach Mittelerde!

Heute Nacht wurde endlich der erste Trailer zu Peter Jacksons Verfilmung von „The Hobbit“ veröffentlicht.

Jackson dreht in gerade noch in Neuseeland, zusammen mit der original „Herr der Ringe“-Crew, an dem zweiteiligen Prequel zu seinem Epos. Ich habe seit „Die Rückkehr des Königs“ so sehnsüchtig auf neue Bilder aus Mittelerde gewartet und hier haben wir nun also über zwei Minuten Einblick in den Film.

Leider müssen wir uns für die ganze Reise noch länger gedulden. Der erste Teil des Kinospektakels erscheint erst Weihnachten 2012…

Casper – Auf und davon

9. Dezember 2011

Sehr schönes Video zu einem meiner absoluten Top-Songs des Jahres:

Wobei ich sagen muss, dass ich das Fan-Video aus dem Sommer noch besser finde. Das trifft mein Gefühl bei dem Song einfach exakt:

Ohne Worte – „Respect and Obey Authority“

4. Dezember 2011

Seeed: Molotov / Wonderful Life

7. September 2011

Seeed sind zurück. So irgendwie. Und dann wieder auch noch nicht richtig. Jedenfalls bin ich seit ungefähr 1 1/2 Jahren gespannt wie  der Stringtanga unserer fetten Nachbarin. So lange verstecken sich die Jungs aus dem Dicken B nämlich schon im Studio. Vielleicht waren die Erwartungen deshalb auch unerfüllbar hoch. Jedenfalls haben mich die ersten beiden Songs die es zu hören gab nicht so vom Hocker gehauen, wie erhofft. Irgendwas fehlt mir da. Irgendwas passt nicht. Irgendwie ist das nicht die akustische Atombombendetonation die ich von neuem Seeedmaterial erwarte.

Nun haben die Jungs zu den beiden Songs ein Video raus gehauen (scheint ja momentan in Mode zu sein, ein einziges Video zu zwei Songs zu fabrizieren, siehe Caspers „Der Druck steigt / Blut sehen“). Inzwischen habe ich mich auch etwas mehr mit den Tracks angefreundet. Das Video macht Spaß. Vielleicht kommt die Atombombe ja doch noch.

 

The Blackout Argument feat. Casper – „Overweight Against Heart Attacks“

22. August 2011

Casper The Blackout Argument

Über Casper haben wir ja schon einiges geschrieben. XOXO ist ein Killer-Album geworden, steht mittlerweile seit 5 Wochen in den Top-10 der deutschen Charts und hat sicherlich positiv das Bild des deutschen Hip Hop in der breiten Öffentlichkeit beeinflusst.
Casper ist aber nicht nur im Hip Hop verwurzelt, sondern wurde auch von ganz anderen Musikstilen sozialisiert. Bevor die Rapper-Karriere richtig startete, war er Sänger in einer (eher erfolglosen) Hardcore-Band. Trotz des Erfolges im Hip Hop lässt Casper diese Einflüsse nicht hinter sich. Auf dem letzten Album der Post-Hardcore-Band „The Blackout Argument“ war er sogar an dem Song „Overweight Against Heart Attacks“ beteiligt. Ein sehr geiler Track wird da durch eine gerappte Strophe von Casper zu was ganz Besonderen. Gefällt mir sehr gut. Könnte ich mir auch auf Albumlänge vorstellen.

Justin Timberlake, Jimmy Fallon & The Roots – The History Of Hip Hop [Update: jetzt mit Tracklist]

21. Juli 2011

Jimmy Fallon ist der Moderator der amerikanischen Late-Night-Show „Late Night with Jimmy Fallon“ und scheinbar eine sehr coole Sau (warum gibts so jemanden im deutschen Fernsehen nicht?). Denn die zwei Medleys die er hier auf die Beine gestellt hat können so einiges. Beeindruckend genug ist schonmal, dass er die legendäre Hip-Hop-Band „The Roots“ seine Studioband nennen darf. Was er da aber zusammen mit dieser und dem großartigen Justin Timerblake veranstaltet ist ganz großes Entertainment. In wenigen Minuten fassen die beiden weißen Junges die Geschichte des Hip Hops von den 80ern bis heute zusammen und machen dabei unglaublich Party. Ich bin schwer beeindruckt.

Die komplette Tracklist nach dem Klick!

(more…)

Harry Potter – 10 Jahre Kinomagie

11. Juli 2011

Harry  Potter Hermine Ron Trio Deathly Hollows Part 2

2001 kam der erste Teil der Serie ins Kino. Harry Potter begleitet mich auf der Leinwand also seitdem ich 13 war (in Buchform natürlich noch länger).

Im Klartext bedeutet das, dass Harry während meiner kompletten Jugend irgendwie dabei war. Da hilft kein Leugnen. Ich war immer Fan. Es war aber auch einfach perfekt. Harry war irgendwie immer in meinem Alter (ok, inzwischen habe ich ihn überholt) und so sind die Geschichten auch zusammen mit mir gewachsen.

Nachdem die Geschichte in den Büchern nun schon seit einiger Zeit zu Ende erzählt ist, kommt die Saga am Mittwoch  auch auf der Leinwand zu ihrem Finale. Für alle die mit Harry eine ähnliche Jugendfreundschaft pflegen wie ich, gibts hier nochmal einen richtigen Nostalgiehammer.

Warner persönlich hat einen ausführlichen (und natürlichen epischen) Blick zurück zusammen geschnitten. Besser als jeder Trailer. Da mischt sich Vorfreude auf den neuen Film mit Trauern um das Ende einer Jugendbegeisterung. Werd ich etwa erwachsen?

(Quelle: The Uniblog)


%d Bloggern gefällt das: