Posts Tagged ‘Konzertbericht’

Konzertbericht: KIZ in Kaiserslautern, 8.4.2012

9. April 2012

Wo sonst kann man hunderte Leute gleichzeitig „Hurensohn! Hurensohn!“ skandieren hören als bei einem KIZ-Konzert? Die Kannibalen haben gestern den Kammgarn in Kaiserslautern aufgemischt.

(more…)

Advertisements

Konzertbericht: Graveyard und Horisont in Köln, 18. März 2012

26. März 2012

Mit Graveyard und Horisont haben sich die richtigen zwei Bands zusammengetan, um durch Europa zu touren. Im Underground in Köln vergangenen Sonntag sind die beiden schwedischen Bands mit bluesigem Retro-Hardrock an den Start gegangen.

Horisont Graveyard Köln Cologne 18. März 2012

(more…)

Konzertbericht: Bon Jovi in Mannheim, 16.7.2011

17. Juli 2011

Schon auf der Fahrt nach Mannheim konnte man Erschreckendes über das Bon-Jovi-Klientel hierzulande erfahren. In den Autos mit riesigen Rückscheibenaufklebern schienen immer zwei oder drei anscheinend aufgeregte Frauen mittleren Alters zu sitzen. Da die Parkplatzsituation am Mannheimer Maimarktgelände aber unerträglich ist, hatte ich auf dem ewig langen Fußmarsch noch mehr Gelegenheit, etwas über die Zielgruppe der selbsternannten „Biggest Rock n’ Roll Band on Earth“ zu erfahren.

Achso, und mir das Konzert der „The Circle“-Welttour von Bon Jovi reinzuziehen.

Update, 19.12.2011:

Es scheint nötig zu sein: Ich möchte hiermit nochmal klarstellen, dass Klapperstrauß  kein kommerzielles Blog ist, dass ich das Konzert nicht in einer professionellen Funktion besucht habe, und dass ich mir Kritik mit Substanz erlaube.

Bon Jovi Mannheim 16.7.2011 Maimarktgelände (more…)

Limp-Bizkit-Double-Feature: „Gold Cobra“ und live in Mannheim, 25.6.2011

26. Juni 2011

Lange genug haben sie uns warten lassen, aber seit Freitag ist es draußen: Gold Cobra, das neue Album von Limp Bizkit. Nachdem man in letzter Zeit reichlich wenig von den Nu-Metal-Pionieren gehört hatte, melden sie sich mit einem neuen Longplayer zurück. Parallel dazu startete gestern die Deutschland-Tour in der SAP-Arena in Mannheim. Starten Limp Bizkit jetzt also wieder voll durch? Album-Review und Konzertbericht nach dem Klick.

(more…)

White people can’t dance: „Boss Time“ in Koblenz

2. Juni 2011

Bei manchen Dingen sollte man einfach skeptisch werden. Niemand kann die Zahl all der kleinen Amateurcoverbands messen, die auf dem Feuerwehrfest ihres Dorfes mit einem Mischmasch aus alten Rocksongs und irgendwelchen ausgelutschten Punkrocknummern auftreten; aber es gibt Coverbands, die das alles etwas professioneller aufziehen und damit sogar Geld verdienen.

Und dann gibt es Coverbands, die nur eine einzige Band imitieren wollen. Das geht von grotesk („Still Collins“ – ich meine, ist das Original nicht schon egal genug?) über lächerlich (ich weigere mich, den Aufwand zu investieren, den Namen dieser einen Rage Against The Machine-Coverband zu googlen, die tatsächlich Alben über Amazon verkauft) bis hin zu gewagt – und so eine gewagte Band trat gestern im Café Hahn in Koblenz auf.

Die Rede ist von Boss Time, einer Bruce-Springsteen-Coverband.

Boss Time Koblenz Café Hahn

Herausragender Fotojournalismus

(more…)

Rush: Time Machine Tour in Frankfurt, 29.5.2011

30. Mai 2011

Auf ihrer monatelangen Welttournee hatten Rush gerade mal einen einzigen Termin in Deutschland bestätigt. Ich war dabei. Und während ich in letzter Zeit auf Konzerten oft den Eindruck hatte, den Altersdurchschnitt zu steigern, war es hier umgekehrt. Aber wenn die Bandmitglieder schon mehr als dreimal so alt sind wie ich, was kann man dann vom Publikum erwarten?

Rush in Toronto

(more…)


%d Bloggern gefällt das: